Tagungsprogramm

Donnerstag, 9. November 2017

       Ab 13.00 Anmeldung: Ursulinensäle, Innrain 7, Foyer, 1. Stock
14.00 – 14.15 Eröffnung und Begrüßung: Departmentleiter Univ.-Prof. Kurt Hüttinger (Ursulinensaal)
Musikalische Umrahmung: Studierende und Lehrende des Mozarteums, Department Musikpädagogik Innsbruck
14.15 – 14.45 Eröffnungsvortrag: Zurück in die Zukunft – Aktuelle Perspektiven für den Klavierunterricht Wort
Prof. Peter vom Stein
Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Professur für Klavierpraxis, Studiendekan für den Studiengang Schulmusik.
14.45 – 15.00 Kaffeepause (Foyer)
15.00 – 16.30 „monkey hear, monkey do“ – Methode für den Klavierunterricht
Workshop mit Prof. Christopher Miltenberger
Hochschule für Musik Mainz
16.30 – 17.00 Kaffeepause (Foyer)
17.00 – 17.30 “Accompagnato – Die Kunst des Begleitens“ – Klavierpraxis aus chorpädagogischer Perspektive
Univ.-Prof. Dr. Heike Henning
Hochschule für Musik Nürnberg, Universität Mozarteum Salzburg
Moderation : Johannes Steiner
17.30 – 18.00 Klavierpraxis – Genese, Vielfalt und Identität eines aufstrebenden Fachbereichs
MMag. Franz-Josef Hauser, BA Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Moderation : Reinhard Blum
18.00 – 18.15 Kaffeepause (Foyer)
18.15 – 19.30 Podiumsdiskussion: „Möglichkeiten und Chancen für die Musikerziehung in Österreich“ (Ursulinensaal, Innrain 7, 1. Stock)

Florian Bramböck (Tiroler Landeskonservatorium, Bruckneruni Linz)
Peter Kostner (Pädagogische Hochschule Tirol)
Christa Musger, Fachinspektorin Musik (LSR Salzburg)
Helmut Schmid, Vorstand der Abteilung Landesmusikdirektion (Land Tirol)
Doris Schumacher, Lehrerin und Musikpädagogin (Innsbruck)
Martin Waldauf, Fachinspektor für Musikerziehung (LSR Tirol)

Moderation: Christian Kraler, Universität Innsbruck

       Ab 19.30 Gemeinschaftsabend mit Buffet (Foyer)
Musikalische Umrahmung: Studierende des Mozarteums, Department Musikpädagogik Innsbruck

Freitag, 10. November 2017

  Ursulinensaal, Innrain 7, 1. Stock
09.15 – 09.45 „Alles ist erlaubt, nur nicht Alles spielen!“ – Gewinnbringender Einsatz von klassischen Stücken für das schulpraktische Klavierspiel
Univ.-Prof. Mag. Isabel Gabbe
Universität Mozarteum Salzburg
Moderation: Reinhard Blum
09.45 – 10:15 Neue Lehr- und Lernformen im Klavier(praxis)unterricht durch den Einsatz digitaler Flügeltechnik
H-Prof. Dr. Fritz Höfer
Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig
Moderation: Johannes Steiner
10.15 – 10.45 Kaffeepause (Foyer)
10.45 – 12.15 Improvisieren in der Klavierpraxis
Workshop mit em. Prof. Dr. Herbert Wiedemann
Universität der Künste Berlin
12.15 – 13.00 Resümee und Verabschiedung
  Gemütlicher Ausklang (Foyer)